Donnerstag, 2. Juni 2011

"Chantal" hat Nachwuchs




Die Störchin, die mit ihrem neuen Partner vom Kameranest der Zeiskamer Mühle auf eine abgebrochene Pappel in der Nähe umgezogen war, hat mindestens 2 Junge.
In Blickweite des Nestes wurden heute Wiesen gemäht und die Störche haben von diesem lange erwarteten Angebot regen Gebrauch gemacht.
Wenn die Landwirte jetzt nach und nach weitere Flächen mähen können, ist die Nahrung der Störche trotz der Trockenheit wohl gewährleistet.


(Die Zeiskamer Störchin ist übrigens gut an ihrem großen Aluminiumring der Vogelwarte Paris zu erkennen.)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

tausend dank für diese schöne nachricht. es wäre ja netter gewesen von chantal, wenn sie vor der kamera geblieben wäre, aber dieser überaus romantischen umgebung mit ihren verwunschenen umwachsenen baumstämmen den vorzug vor einem schnöden dach zu geben, kann ich akzeptieren...:-))
alles gute
eveline

Anonym hat gesagt…

Was ist denn mit den Bornheimer Webcams los????