Mittwoch, 20. Januar 2010

Neues Modell zur Wiesenbewässerung

Ein weiterer Schritt im Ausbau der Dauerausstellung im Storchenzentrum ist geschafft! Ab Sonntag, dem 24.1., kann im Storchenzentrum das neue Funktionsmodell zur Wiesenbewässerung im zukünftigen Wiesenraum von Jung und Alt ausprobiert werden.

Die Besucher können selbst Wehre schließen und Wasser über die Offenbacher Niederwiesen leiten, die sehr realistisch dargestellt sind. So wird durch eigenes Tun eine mehr als 500 Jahre alte Kulturtechnik begreifbar.

Die Wiesenbewässerung wird von alters her zur Ertragssteigerung für die Heuernte eingesetzt. Der Storch profitierte früher und heute gleichermaßen von der Durchfeuchtung des Bodens, aus dem allerlei Getier an die Oberfläche kriecht, das er dann nur noch aufzusammeln braucht. Im Sommer finden sich an Wässertagen oft weit über 100 Störche zum „großen Fressen“ ein.

Sowohl das neue Modell als auch die Storchenausstellung sowie die Fotoausstellung Naturfotografie sind immer sonntags von 14-17 Uhr sowie werktags nach Vereinbarung unter 06348 610757 zu besichtigen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das passt ja prima!
Wir sind über's Wochenende mal wieder in der Storchengegend und in der Zeiskamer Mühle zu Gast.
Wir werden das Modell der Wiesenbewässerung am Sonntag gleich mal anschauen kommen.

Beste Grüße
Karo & Sven

Anonym hat gesagt…

In welcher Zeitung ist denn der Bericht über euer neues Bewässerungsmodell erschienen? Davon würde ich gerne ein Exemplar anfordern.
Beste Grüße
Karo & Sven

M. Grund hat gesagt…

Hallo Karo + Sven,

es gab u.a. einen Artikel in der Rheinpfalz (überregionaler Teil), ich persönlich habe ihn nicht archiviert. Aber bestimmt hat ihn das Storchenzentrum aufgehoben...


Gruß!
Martin