Donnerstag, 15. September 2011

Hallo,

ich absolviere dieses Jahr (2011/2012) ein FÖJ bei der Aktion PfalzStorch.

Mein Name ist Sabrina Geilhaupt, bin 19 Jahre und komme aus dem „Eselsdorf“ Eschbach. Durch einen Zufall stach mir die Anzeige, dass hier eine FÖJ-Stelle frei wäre, ins Auge.

Da ich gerne draußen in der Natur bin und auch mit Tieren immer schon mal arbeiten wollte, sagte mir die Stelle sofort zu. Nach meiner ersten Woche stellte ich fest, dass ich mich nicht nur viel mit den Störchen beschäftigen muss, sondern auch Aufgaben hier, in unserem interaktiven Museum bewältigt werden müssen. Seit nun knapp drei Wochen arbeite ich in der Storchenscheune und parallel im Storchenzentrum, das ist bis jetzt noch nicht lange, aber ich kann sagen, dass die Arbeit hier Spaß macht, besonders in der Scheune!

Die Umwelt und natürlich der Schutz des Storches werden bei der Aktion PfalzStorch großgeschrieben und es ist ein tolles Gefühl, zu wissen, dass man zu etwas so Wichtigem beiträgt.

Zum Schluss meiner Vostellung, möchte ich noch hinzufügen, dass ich mich auf ein spannendes und aufregendes Jahr freue.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Sabrina! Ich bin eine der zahlreichen, langjährigen Beobachterinnen der Kameranester und finde es sehr nett, dass du dich vorgestellt hast. Ich wünsche dir bei deiner Arbeit mit den Störchen weiter viel Freude und wenn es etwas Interessantes aus deiner Sicht zu berichten gibt, wäre ein kleiner Bericht hier wirklich toll.

Gruss Sonja

Achim hat gesagt…

Hallo Sabrina,

lese gerade deinen Eintrag und ich finde das prima! Ich selber bin regelmäßig im Gebiet der Kollerinsel und beobachtete dort zunächst mit Teleobjektiv die Greifvögel, was ich nach wie vor sehr spannend finde, bis ich dann auch an den Weißstörchen Gefallen fand. Das macht süchtig! Wenn du mal Unterstützung benötigst dann melde dich einfach! 0172/3299001 LG Achim