Donnerstag, 5. Mai 2011

Trocken und feucht




Fotoimpressionen vom Ostersonntag aus den Offenbacher Niederwiesen von Norbert Gladrow.

Die Bornheimer Jungstörche haben zur Zeit ideale Bedingungen zum Gedeihen: Die Nester bleiben trocken und dennoch finden die Storcheneltern genügend Futter aller Größenklassen in den nahen Queichwiesen, denn die werden zur Zeit abschnittsweise entsprechend dem Bewässerungskalender bewässert. Ohne diese Maßnahme der Landwirtschaft könnten die Störche in den trockenen Böden wohl kaum genug Futter für eine größere Jungenzahl finden.

Darüber hinaus wurden in den letzten Tagen bereits Teilbereiche gemäht.

Am kommenden Samstag findet ab 18 Uhr eine Führung in die bewässerten Wiesen (mit Storchenbeobachtung) statt. Näheres und Anmeldung unter "Aktuelles".

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Die Küken in Bornheim Storchenscheune ist nicht gut ... vielleicht Asperghilose? Ist es möglich ihnen zu hilfen? Bitte!
Liebe Grüße, Barbara aus Dänemark

Anonym hat gesagt…

Die Küken in Bornheim Storchenscheune ist nicht woht/gut. Ist es möglich ihnen zu hilfen? Bitte!
Liebe Grüße, Barbara aus Dänemark