Mittwoch, 18. März 2009

Im Kampf ein Auge verloren?

Heute Mittag kam es auf dem Dach der Storchenscheune zu einem Kampf. Nach den ersten Eindrücken mit Fernglas bzw. Spektiv hat einer der beiden Störche dabei offenbar sein rechtes Auge verloren. Traurig... :-(

Unmittelbar nach dem Treffer fiel/rutschte der Vogel vom Nest über's Dach in den Hof, flog aber gleich wieder los und kehrte kurze Zeit später auf's Nest zurück.





Klickbild: mitten im Kampf. Der Storch, der kurze Zeit später sein Auge verliert, hat hier noch den Hals des Gegners fest im Schnabel.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hat der verletzte Storch eine Chance, allein zurecht zu kommen oder gibt es eine Möglichkeit, ihm zu helfen, d.h. ihn ärztlich zu versorgen und gesund zu pflegen?Es wäre doch schlimm, ihn so hilflos zu lassen.

Anonym hat gesagt…

Hallo Martin,
mit Sorge habe ich heute die Bilder in B1 verfolgt. Ich danke Dir, dass Du so schnell eine Information - leider eine sehr traurige - ins Nesttelegramm geschrieben hast.
Gruss, Moni