Montag, 23. April 2007

Frühjahrsbewässerung an der Queich (Teil 1)

Mehrere Storchennester haben bereits Nachwuchs, was bisher um diese Zeit eher die Ausnahme war. Die Elterntiere profitieren von der seit 20. April einsetzenden Bewässerung (im Bild die Offenbacher Niederwiesen gestern nachmittag), die jede Menge Babynahrung (Regenwürmer und Insektenlarven) freisetzt und den Jungen einen guten Start ins Leben ermöglicht. In den folgenden Wochen, bis etwa Mitte Mai, werden sukzessive weitere Flächen im Queichtal bewässert.
Gestern waren 17 Störche hier versammelt. Wenn man davon ausgeht, dass von den 12 derzeit im Queichtal brütenden Paaren jeweils ein Elternteil auf Nahrungssuche war, müssen mindestens 5 weitere Störche aus der weiteren Umgebung oder herumstreunende Nichtbrüter dabeigewesen sein.
Ob die vorgezogenen Bruttermine und die bereits sommerlichen Temperaturen sich positiv auf den Bruterfolg auswirken, hängt noch von weiteren Faktoren ab: Die Höhe der Vegetation (ca. 2 Wochen früher als sonst), mögliche Kälteeinbrüche, Zeitpunkt der Wiesenmahd, Entwicklung der Insekten usw. Die veränderten Klimabedingungen in diesem Jahr werden wohl auch das Jahr des Storches beeinflussen - positiv oder negativ.

Die folgenden Bilder wurden uns freundlicherweise von Herrn Volkmar Schmidt (Karlsruhe) zur Verfügung gestellt, sie entstanden auch gestern im Bereich der Offenbacher Niederwiesen:


Klickbilder

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Findet dieses Wochenende etwas an den Queichwiesen statt? Ich komme aus Heilbronn und war schonmal in Bornheim die Störche anschauen, würde mir aber auch gerne mal die bewässerten Wiesen ansehen.

Anonym hat gesagt…

bitte diese anfrage nochmal über unsere emailadresse stellen, siehe

http://www.pfalzstorch.de/seiten/impressum.html


die wässerwiesen erstrecken sich über fast 10 km luftlinie. innerhalb dieses bereichs werden nun innerhalb der nächsten wochen die meisten flächen bewässert. bevor es aber nicht so was wie ein "besucherkonzept" gibt, sind wir eher vorsichtig, ortgenaue und öffentlich verfügbare "tips" zu geben...