Dienstag, 3. April 2007

Gesundheitsprobleme bei der Störchin von Kameranest B1

Ein Blick in unser internes Bildarchiv hat gezeigt, daß die Störchin von Kameranest B1 scheinbar schlagartig seit der Rückkehr vom ersten Ausflug (Rückkehr ca. gegen 9.15 Uhr) folgende Symptome hat: rechtes Auge praktisch ununterbrochen geschlossen, Kopf fast immer stark nach links gedreht.
Da die Störchin gegen 8.23 Uhr das Nest offenbar vollkommen (!!) putzmunter verlassen hatte, bei ihrer Rückkehr jedoch plötzlich die beschriebenen Symptome zeigte, ist eine unfallähnliche Situation (z.B. ein wie auch immer gearteter Anprall) als Ursache nicht unwahrscheinlich. Ist die auffallende Drehung des Kopfes nach links eine Folge der eingeschränkten Sehfähigkeit auf dem rechten Auge, oder/und event. Ausdruck einer Stauchung, starken Prellung z.B. im Halswirbelbereich?

Wir werden die Situation sehr aufmerksam beobachten, momentan ist nach unserer Einschätzung allerdings keine Hilfe möglich. Die Störchin hat kürzlich das Nest für einen Moment verlassen, kann also noch fliegen. Kommentare zum aktuellen Geschehen bitte als Beitrag direkt unter diesen Artikel schreiben (auf "Kommentare" klicken). Man kann auch einen Kommentar schreiben, wenn man kein Google-Konto hat. Dann als "Anonym" posten...

Wichtiger Nachtrag:
Kamerabeobachter Stefan hat einen sehr interessanten Beitrag in die Infobox eingetragen. Er schreibt: "Ich bin kein Spezialist, aber durch Google auf folgendes gestoßen: http://www.birds-online.de/gesundheit/gessonstiges/verdrehterkopf.htm. Kurz gefasst, das Krankheitsbild nennt sich Torticollis und kann mehrere Ursachen haben. Speziell aufgefallen sind mir dabei zwei Punkte: Gehirnerschütterungen nach Kollisionen (das Problem kennen wir ja leider) und Infektionen mit dem Paramyxo Virus, weil dieser Punkt auch an mehreren anderen Stellen zu finden war. Hoffen wir mal, dass es nichts infektiöses, das wäre für die Brut vermutlich sehr bitter."







Hier hat sie auch das links Auge geschlossen:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

The Female looks like she can only sit down on her knee joint?
And her beak is very dirty. Chris UK

Anonym hat gesagt…

The Female looks like she can only sit down on her knee joint?
And her beak is very dirty.
Chris UK

Anonym hat gesagt…

Es dürfte sich nicht um eine infektiöse Erkrankung handeln, sonst wäre der Zustand nicht so rapide schlecht geworden, eher um einen Unfall. Aber könnte man da nicht helfen? Mit frdl. Gruß H.Lennartz, Erkelenz

Anonym hat gesagt…

Martin du schreibst
>Ist die auffallende Drehung des Kopfes nach links eine Folge der eingeschränkten Sehfähigkeit auf dem rechten Auge,<
Habe 2 Bilder mit fast ähnlicher Situation von gestern und von heute Nachmittag. Auf Bild von heute dreht sie nicht den Kopf während sie die Eier wendet.
Könnte ich das/die Fotos senden und wie wenn es interesant ist?

Anonym hat gesagt…

Is het misschien mogelijk dat zij tegen een electrische kabel is aan gevlogen ? haar snavel heeft n.l 'n verbrande kleur.Ik hoop dat ze snel hersteld is,ander is het voor hun weer 'n vreselijk seisoen.
Ik wens haar het allerbeste toe.

Mazon Holland.

Anonym hat gesagt…

So,in Bildergalerie zeigen einige Fotos von heute dass sie den Kopf geradeaus halten kann, meinen Vorschlag gebe ich dann auf (anonym 3 April 1958)
Mit Grüssen von Lene DK

M. Grund hat gesagt…

@ Mazon Holland: es ist aus unserer Sicht sehr unwahrscheinlich, daß diese Symptome irgendetwas mit einer Kollision an einer Stromleitung zu tun haben! Es muss etwas anderes passiert sein.